Beschreibung

Um das Jahr 1991 herum demonstrierten die Lichtenrader Eltern für die Errichtung einer neuen Grundschule in Lichtenrade. Die damals bestehenden Schulen wiesen Klassenfrequenzen von 36 Schülern auf. Es war der jetzige Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, damals als Bezirksrat für Schule zuständig, der die Initiative ergriff, die Grundschule im Taunusviertel zu errichten.

Planung und Bau dauerten 9 Jahre. Im Sommer 1999 wurde die Schule fertig gestellt und zum Schuljahr 1999/2000 feierlich eröffnet. 
Die Schule wurde vom Konzept her so errichtet, dass sie zu den geplanten Olympischen Spielen Berlin 2000 als Athleten Zentrum hätte genutzt werden können. Daher rührt auch die hohe Qualität der Architektur und der Sportanlagen.

Ein Video, welches anläßlich der Verleihung des „Sharety awards“ gedreht wurde, findet sich hier.

 Adresse
Grundschule im Taunusviertel
Wiesbadener Straße 20
12309 Berlin – Lichtenrade
Offizielle Homepage    Standort auf maps-google

 

 Eine Auswahl der sportlichen Erfolge der Regional- sowie Landesebene
 Handball (Mädchen und Jungen)
Mäuse-Cup 1. Platz 2004 + 2005; Landesentscheidung Wettkampf V 2 + 3 Platz 2005; Beachhandball 3. Platz 2005; Landesentscheidung Wettkampf V 2. Platz 2006; Berliner Landesentscheid 1. + 2. Platz 2006/2007; Grundschul-Cup SSVL 1. Platz 2007, Kleinfeld WK IV 1. + 2. Platz 2007, Mäuse-Cup 1. Platz 2007, „Jugend trainiert für Olympia“ Handball 2. Platz Mädchen, Jungen Endrunde 2008, Beachhandball 2. + 3. Platz 2008
 Fußball (Mädchen und Jungen)
Zahlreiche Siege und Platzierungen in den verschiedensten regionalen Turnieren zum Beispiel Campina-Cup, Drumbo-Cup, Maltesercup und natürlich Weltmeister bei der Mini-WM 2006, als Vertreter Japans.

diverse Pokale der Grundschule im Taunusviertel
 Leichtathletik
Erfolge bei den Wettbewerben „Jugend trainiert für Olympia“ Teilnahme am Landesfinale; Parklauf des Bezirks; Staffeltag-Landesfinale; Vattenfall-Schul-Cup Crosslauf zwei erste Plätze; Mini-Marathon; Avon-Frauenlauf; Orientierungswandern; DKB ISTAF Schulstaffelfinale.
 Turnen (Mädchen und Jungen)
Zahlreiche Siege bei den Turnwettkämpfe der Grundschule; Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ Landessieger im Wettkampf 4; 6. Platz aller Bundesländer beim Demonstrationswettkampf; 4. Platz bei der Turn-WM in Stuttgart

 

 Berlin Buddy Bears
Die Grundschulhandelsfirma „Berlin Buddy Bears“ wurde 2002 gegründet. Teilnehmen können Kinder aus den Klassen 5/6 im Rahmen der Schwerpunktfachbildung.In den ersten vier Jahren haben die Buddy Bären ein kleines Import/Export Unternehmen aufgebaut, das mit schottischen, irischen und englischen Grundschulen wirtschaftliche und persönliche Beziehungen unterhielt.

„Gehandelt“ wurde mit typisch deutschen und britischen, kindgerechten Waren. So wurden beispielsweise Schokoladen- Adventskalender, Diddlmausartikel und Berliner Buddy Bären exportiert und Walkers Chips, keltische Armbänder und Nessies importiert. Als die Dachorganisation Achievers International umstrukturiert wurde und die Britische Botschaft ihre Schirmherrschaft aufkündigte, beschlossen die Firmenmitglieder, ihr Geld zukünftig auf andere Art und Weise zu verdienen.

Die größte Einnahmequelle ist der wöchentliche Verkauf von Hotdogs auf dem Pausenhof. Die Schüler kümmern sich selbständig um Einkauf, Zubereitung und Verkauf. Beim jährlich stattfindenden Turnwettkampf bietet die Firma einen Bärenimbiss an: Waffeln, Sandwiches, Kuchen und Getränke.

Auf dem Weihnachtsbasar veranstalten wir eine Bärenlotterie, bei der jedes Los gewinnt. Nicht mehr oder noch nie benötigte „Stehrumchens“ werden hübsch verpackt und für einen Euro erhält man eine schöne Überraschung. Wir bieten außerdem Kunsthandwerk und Süßigkeiten aus fairem Handel, sowie Chips aus England an. Darüber hinaus verkaufen wir Produkte der United Buddy Bears, die zugleich Namensvettern, Vorbild und Paten unserer Schülerfirma sind.

Mit all diesen Aktivitäten verdienen wir jährlich ca. € 1.400,-.

Nach der Auszahlung der „Dividende“ (eingezahltes Startkapital wird verdoppelt) machen wir einen Betriebsausflug in die Eisdiele oder gehen paddeln und beschließen, wem wir unseren Verdienst spenden. In der Regel erhält die Inselschule in Lagos / Nigeria die Hälfte der Einnahmen. Den Rest teilen wir zwischen der Lichtenrader Suppenküche und dem Förderverein unserer Schule auf.

 Berlin Buddy Bears Preise und Ehrungen
2003 British Council Award für herausragende Leistungen
2004 Goldener Floh 2.Preis auf Landesebene
2004 Einladung zum Staatsbesuch der Queen
2005 German Excellence Award von Achievers International
2008 Sharety Award 1. Preis im bundesweiten Wettbewerb
Werbeanzeigen