Dezember 2010


Liebe Eltern, liebe Lehrer und Lehrerinnen, liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Freunde der Grundschule im Taunusviertel,

Mann, war das ein langweiliger Jahresanfang. Der Förderverein hatte immense Aufwendungen aus Spendenmitteln zu leisten um die Eltern außerhalb der Schule zu beschäftigen. 78 Tage geschlossene Schneedecke, minus 17 Grad und Schneeschieben bis zum Abwinken. Da haben die sich aber was einfallen lassen.

Und doch, irgendwann wurde es wieder spannend und aufregend: Schwupps war der Schulplaner aus dem Winterschlaf erwacht. Asbest, Baumängel, nasse Turnhallen, Einsturzgefahr und soooo viele Kinder. Da musste man was tun. Am besten die Taunusoase räumen um einen Beherbergungsplatz zu schaffen.

Als alles beschlossen schien, wurden aus Hortkindern Zitronen und die müssen halt gepresst werden. Doch auch dieses konnte abgewendet werden und so der Hort weiter Hort bleiben und trotzdem konnten wir unseren Betrag dazu leisten den Platznotstand im Bezirk zu mildern. An dieser Stelle möchten wir noch einmal unsere neuen Mitschüler, Eltern und Lehrerinnen der Aussenklasse begrüßen.

Zum traditionellen Zelten im Juni wurde die Sporthalle dann auch gleich zweifach genutzt, erst Fußball WM und dann eine Podiumsdiskussion. Damit konnten wir an diesem Tag also gleich wieder Hase und Igel begrüßen. Viele sind auch über Nacht geblieben, obwohl die Organisatoren anfangs Sorgen über die Teilnehmerzahl hatten. Diesmal mit Nachtwache, ohne Energydrinks und mit Hilfe des THW. Noch einmal herzlichen Dank an die vielen auf- und abbauenden Hände, die Freitag und Samstag geschuftet haben, um u. a. mit 40 m Kabel, ausgeliehenem Antennenverstärker und Beamer Fußball in die Turnhalle zu zaubern. An das Spielergebnis erinnern wir uns nicht mehr, der Tinitus im Ohr vom Lärm der begeisterten Zuschauer ist geblieben. Es sollte an dieser Stelle ebenfalls erwähnt und dafür gedankt werden, dass Förderverein und Elterninitiative das traditionelle Zelten mit erheblichen Geldmitteln möglich gemacht haben.

Noch ganz frisch in unserer Erinnerung ist der diesjährige Weihnachtsbasar. Weit über 3.000,00 € (!) sind eingenommen worden, viele Klassen können sich über 50,00 € Zuschuss für die Klassenkasse freuen. Es war voll, es wurde gebastelt und es wurde zugehört: Nicht nur die Weihnachtsaufführung konnten die Besucher bejubeln, erstmalig wurde weihnachtliches Liedgut vom Lehrerchor vorgetragen. Insbesondere den Damen der WBPK (Weihnachtsbasarplanungskommission) sei der Dank ausgesprochen. Wie immer 1A geplant und vorbereitet. Sehr gerne nächstes Jahr wieder.

Was ist noch wichtig und wird uns im nächsten Jahr begleiten? Das Projekt „Gute gesunde Schule“, womit wir das Verhältnis zwischen Lehrern und Eltern weiter vertiefen und verbessern wollen. Wir wollen damit die gesunde soziale Gemeinschaft in der Schule verstärken und ausbauen. Hierzu sind alle aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen.

Damit möchten wir nun dieses traditionelle Jahresendschreiben auch beenden.

Wir wünschen allen besinnliche Weihnachten, schöne Feiertage und einen guten Rutsch in die neue Dekade.

Mit herzlichen Grüßen

Sabine Schwertle
1. Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule im Taunusviertel

Holger Fehrmann
Vorsitzender der Gesamtelternvertretung der Grundschule im Taunusviertel

Die aktuelle Debatte über die Beeinträchtigungen durch Fluglärm über Lichtenrade hat uns zu Recherchen zum Thema angeregt.

Fakt ist: Mit den aktuell geplanten Routen hätten nicht nur die ortsansässigen Eltern in Ihren Wohnungen und Häusern mit einer dauerhaften Geräuschkulisse zu rechnen, sondern auch unsere Kinder.

Zu Spitzenzeiten sollen Flugzeuge im Minutentakt starten und über Lichtenrade wird mit 60 bis 70 Dezibel gerechnet. Dies bedeutet eine dauerhafte Beschallung des Schulgeländes, was vor allem während des Unterrichts zu Qualitätseinbußen führen wird.

Wir möchten daher jedermann zur aktiven Gegenwehr aufrufen.
Jeden Montagabend treffen wir uns zur Demonstration auf der Bahnhofstrasse (Lichtenrade).

Weiterführende Links:
Bürgerinitative „Keine Flugrouten über Berlin“
Informationen vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (Brandenburg)
Artikel in der Bild Zeitung vom 28.09.2010
Artikel in der Morgenpost vom 08.10.2010
Pressemitteilung des Bezirksbürgermeisters Ekkehard Band
Bürgerinitiative
„Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“